Auto fängt Feuer und brennt aus
Beide Insassen bleiben unverletzt – B 388 vorübergehend gesperrt
06.04.2021 | Stand 05.04.2021, 19:16 Uhr

Pfarrkirchen. Es sollte eine erste kleine Ausfahrt nach dem Winter sein, doch weit sind zwei Damen mit ihrem Wagen älteren Modells nicht gekommen. Denn kurz nach der Abfahrt Pfarrkirchen-Mitte ging das Auto auf der B388 in Flammen auf.

Es war am Samstagvormittag um kurz vor 11 Uhr eine 75-Jährige aus Pfarrkirchen mit ihrem Jaguar beim Weko-Einrichtungshaus auf die Bundesstraße in Richtung Eggenfelden einbog. Plötzlich bemerkten sie und ihre Beifahrerin, ein 54-jährige Pfarrkirchnerin, dass aus dem Motorraum des Pkw Rauch aufstieg.


Die alarmierten Feuerwehren aus Pfarrkirchen und Altersham löschten die Flammen schnell, zu retten war das Auto aber nicht mehr.

Polizei vermutet technischen Defekt
Sie fuhren rechts ran, blieben sofort stehen und stiegen aus – gerade noch rechtzeitig. Denn wenig später brannte der ganze Wagen lichterloh. Die Frauen kamen mit dem Schrecken davon und blieben unverletzt. Sie alarmierten selbst die Einsatzkräfte. Neben dem Roten Kreuz und der Polizei eilten auch Aktive der Feuerwehren aus Pfarrkirchen und Altersham an den Ort des Geschehens. Mitvereinten Kräften löschten sie umgehend die Flammen, und auch die aus dem Fahrzeug auslaufenden Betriebsstoffe wurden unverzüglich gebunden.

Die Bundesstraße musste während des Einsatzes komplett und anschließend halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet, im Bereich der Ein- und Ausfahrt Pfarrkirchen-Mitte kam es zu Behinderungen.

Grund für den Pkw-Brand dürfte nach ersten Einschätzungen ein technischer Defekt gewesen sein, teilte die Polizei mit. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in noch nicht bekannter Höhe.
− wa