Pfarrkirchen

Schwerer Unfall auf der Südeinfahrt: Zwei Verletzte

31.05.2022 | Stand 31.05.2022, 15:48 Uhr


Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmittag auf der Südeinfahrt ereignet. An der WEKO-Kreuzung sind zwei Autos frontal zusammengestoßen. Das eine krachte gegen einen Lichtmasten, das andere kam auf der Franz-Stelzenberger-Straße zum Stehen −Foto: Wanninger

Zwei Autos sind am Dienstag auf der so genannten WEKO-Kreuzung in Pfarrkirchen (Landkreis Rottal-Inn) zusammengestoßen. Dabei wurden zwei Menschen zum Glück nur leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen mindestens 30000 Euro.

Nach Angaben der Polizei war ein 69-Jähriger aus Regensburg gegen 13.15 Uhr mit seinem Pkw auf der Südeinfahrt stadtauswärts unterwegs. An der Kreuzung wollte er – bei Grün – offenbar spontan nach links in Richtung Triftern abbiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Wagen, den eine 58-Jährige aus Pfarrkirchen steuerte.

Die zwei Autos prallten mit großer Wucht zusammen. In beiden wurden die Airbags ausgelöst. Das eine Fahrzeug krachte gegen den Lichtmasten und die Ampelanlage und blieb dort völlig demoliert stehen. Der Pkw des Unfallverursachers drehte sich, wurde über eine Verkehrsinsel geschleudert und rollte auf der Franz-Stelzenberger-Straße aus. Beide Beteiligte wurden vom BRK, das mit sechs Rettungskräften vor Ort war, ins Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz waren auch Aktive der Feuerwehren Altersham und Pfarrkirchen. Sie leiteten den Verkehr um und beseitigten die Spuren des Unfalls. Auch die Drehleiter kam zum Einsatz. Denn in einigen Metern Höhe musste die demolierte Straßenbeleuchtung abgeklemmt und gesichert werden. Bis gegen 15.30 Uhr kam es zu Verkehrsbehinderungen, nachdem die WEKO-Kreuzung stadtauswärts vorübergehend komplett gesperrt war.− wa

Schwer beschädigt wurde das Auto des Unfallverursachers.