ARTIKEL der Passauer Neuen Presse vom 18.10.2016



Das neue Fahrzeug und den Erweiterungsbau
des Feuerwehrhauses segneten Pfarrer Heinrich Soffel
und Stadtpfarrer Hans Eder (beide rechts neben MTW). - Foto: Singer

Große Freude herrscht bei der Freiwilligen Feuerwehr Altersham. Der Anbau an das Feuerwehrgerätehaus und der neue Mannschaftstransportwagen (MTW) wurden mit der Segnung durch die Pfarrer Hans Eder und Heinrich Soffel offiziell ihrer Bestimmung übergeben. "Eine Einweihung mitten in den schlimmsten Tagen der Hochwasserkatastrophe wäre nicht angemessen gewesen", begründete Bürgermeister Wolfgang Beißmann die Verschiebung des ursprünglich am 5. Juni geplanten Einweihungstermins.

Zu diesem Zeitpunkt waren alle Rettungskräfte im Einsatz, so auch die Aktiven der Pfarrkirchner Wehren. Beißmann dankte der FFW nicht nur für die Bereicherung des gesellschaftlichen Lebens in Altersham und der ganzen Stadt, sondern vor allem für die Erfüllung ihrer originären Aufgabe, den Schutz der Bürgerinnen und Bürger zu gewährleisten. "Die Anpassung der Ausrüstung im räumlichen und technischen Bereich ist sinnvoll", betonte der Rathauschef.

Dazu nannte er einige Stichpunkte. Optimierung der Raumstruktur im Feuerwehrhaus, Entzerrung der dicht gedrängten Umkleide- und Lagermöglichkeiten, auch Räume für Ausbildung und Schulung wurden geschaffen. Die Beladung des Gerätewagens Logistik (GW-L) ist nun in der Halle möglich und sicheres Arbeiten im Gebäude ist gewährleistet.